NATURHEILPRAXIS

CHRISTINE & ROBERT BAUMGARTNER

KLASSISCHE HOMÖOPATHIE

Legen Sie Wert auf eine nebenwirkungsfreie, sanfte Therapie, die ganz individuell auf SIE und Ihr Problem eingeht ?

Bei der SIE als ganzer Mensch mit Körper, Geist und Seele gesehen werden und nicht nur ein Teilaspekt bearbeitet wird?

Bei der man sich viel Zeit für Sie nimmt und es auch genug Raum für Fragen gibt?

DANN könnte die " Klassische Homöopathie " für Sie die richtige Therapiemethode sein!

Hier berichtet eine Familie darüber, welche Erfahrungen sie mit der homöopathischen Behandlung gemacht hat:

http://https://www.vkhd.de/homoeopathie-erlebt


"Globuli nur  bei Schnupfen?"

Nein! Anders als allgemein bekannt, werden Globuli und Co. nicht nur bei akuten Krankheiten wie Husten, Ohrschmerzen und Muskelkater angewendet, sondern vom ausgebildeten Therapeuten vor allem bei chronischen Erkrankungen eingesetzt, d.h. bei lange bestehenden oder ständig wiederkehrenden Beschwerden .


In unserer Praxis wenden wir Klassische Homöopathie unter anderem an bei:

Immunsystem-Schwäche, Infektanfälligkeit, 

Neurodermitis, Rheuma, Schmerzen, 

Leber-und Gallenerkrankungen, 

Unfall-oder Operationsfolgen, Wundheilung, 

Allergien, Asthma, Autoimmunerkrankungen wie z.B. Morbus Crohn, Reizdarm, 

Verdauungsprobleme, Migräne, Schilddrüsenerkrankungen, 

ständig wiederkehrende Blasenentzündungen oder Nebenhöhlenbeschwerden u.v.m.

Bei Kindern sind es oft Themen wie 

Entwicklungsverzögerungen, Blähungskoliken, Schlafstörungen, 

Durchfall oder Verstopfung, 

Ekzeme, Neurodermitis, 

Lern-und Konzentrationsstörungen, ADHS, 

wiederkehrende Infekte und Erkältungen, 

Asthma, Pseudokrupp, 

Wachstumsstörungen bis hin zu pubertätsspezifischen Themen.

Auch bei psychischen Beschwerden wie Depressionen, Angstzuständen, Zwangsstörungen, Trauma Bewältigung, Prüfungsangst, Burn-Out, Trauer und in Lebenskrisen usw. setzen wir die "Klassische Homöopathie" ein.

Vor Beginn der Therapie sende ich Ihnen ein ausführlicher Fragebogen zu, in dem Ihre Krankheitsgeschichte und die Ihrer Familie, alle bisherigen Erkrankungen und deren Behandlung, eingenommene Medikamente; Ihre Lebensumstände, persönlichen Belastungen usw. erfasst werden.

Am Anfang der Behandlung steht dann eine ausführliche Erstanamnese, bei der wir Ihre individuellen Beschwerden und deren bisherige Entwicklung genau erfassen. Ärztliche Befunde/ Diagnosen, soweit vorhanden, werden hier selbstverständlich mit einbezogen.

Wir erarbeiten gemeinsam eine Liste mit objektiven Verlaufskriterien, anhand derer Sie erkennen können, ob und wie das homöopathische Arzneimittel bei Ihnen wirkt. 

Regelmäßige Verlaufskontrollen sichern den Erfolg Ihrer Behandlung.


Interessante Links zum aktuellen Stand der Forschung in Sachen Homöopathie finden Sie z.B. hier:

https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/

http://www.dellmour.org/

Wenn Sie Fragen haben sollten oder sich erkundigen möchten, ob Homöopathie in Ihrem Fall eingesetzt werden kann, dürfen Sie sich gerne telefonisch oder zu einem kurzen kostenlosen Beratungstermin melden !

 Hinweis: "Bei der hier vorgestellten Behandlungsmethode handelt es sich um ein Therapieverfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen der vorgestellten Therapieverfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der jeweiligen Therapierichtung selbst, die von der Schulmedizin nicht geteilt werden. "